Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

 

"Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!" Getreu diesem Motto sind derzeit

35 Kameradinnen und Kameraden in unserer Wehr aktiv.

 

Auf dieser Seite wollen wir uns und unsere Arbeit, sofern man es denn so nennen möchte, vorstellen, Einblicke gewähren und Neugier schaffen.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß auf unserer Seite!

Aktuelle Einsätze

Freiwillige Feuerwehr Großensee

 

Liebe Leserinnen und Leser des Jahrbuchs 2019 des Amtes Trittau,

 

wir freuen uns über Ihr Interesse an der Feuerwehr Großensee. Gerne möchten wir Ihnen hiermit einen kleinen Einblick in unsere Feuerwehr geben.

Die Freiwillige Feuerwehr Großensee wurde am 08.01.1898 gegründet und konnte somit im letzten Jahr ihren 120. Geburtstag feiern.

Zur Zeit besteht die Feuerwehr Großensee aus 35 aktiven Kameradinnen und Kameraden. Wir hatten leider einige Austritte, aber auch einen Übertritt in die Ehrenabteilung zu verzeichnen. Gleichzeitig sind wir sehr froh, einige neue Mitglieder in unsere Reihen aufgenommen zu haben. Manche sind sogenannte Quereinsteiger, ohne Feuerwehrvorerfahrung, die inzwischen Ihre Grundausbildung erfolgreich absolviert haben. Aber wir konnten auch bereits gut ausgebildete Kameradinnen und Kameraden, zum Teil aus unserer eigenen Jugendwehr, aufnehmen. Unser Altersdurchschnitt beträgt zur Zeit knapp 40 Jahre. Bis Oktober 2018 wurden wir bereits 33-mal alarmiert, genauso oft wie im gesamten Jahr 2017. Hierbei handelte es sich u. A. um Verkehrsunfälle und Brände aufgrund der langanhaltenden Trockenheit. Besonders erwähnenswert ist noch unsere Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Havighorst beim Unwettereinsatz im Mai, wo eine Tiefgarage, eine Schule, Firmen usw. unter Wasser standen. Es kommt jedoch immer wieder vor, dass wir aufgrund von Personalmangel nur bedingt einsatzfähig sind. Um die Einsatzbereitschaft sicherstellen zu können, benötigen wir noch deutlich mehr Kameradinnen und Kameraden. Die Wahrscheinlichkeit, dass dann wirklich jemand im Ort ist, wenn Hilfe benötigt wird, steigt natürlich mit der Mitgliederzahl. Mitmachen kann fast jede/r Großenseer/in im Alter von 16 bis 67 Jahren. Wir haben die verschiedensten Berufe und Lebenserfahrungen und würden uns über Ihre aktive Unterstützung sehr freuen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur der Wunsch zu helfen und in einer starken Gemeinschaft mitzuwirken, sollte vorhanden sein.

Aber nicht nur in der Einsatzabteilung, sondern auch in der Ehrenabteilung engagieren sich die Großenseer Feuerwehrleute. Zur Zeit besteht die Ehrenabteilung aus elf Kameraden, die gelegentlich Übungen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr unterstützen und bei vielen Veranstaltungen dabei sind. So zum Beispiel bei der Jahreshauptversammlung im Februar 2018, bei der Broder Vollertsen zum neuen Jugendwart gewählt und Diana Scheeser als Schriftführerin wiedergewählt wurde. Nach dem langen, schönen Wetter im letzten Jahr kann man es sich kaum vorstellen - doch konnten wir uns nach langer Zeit mal wieder auf dem zugefrorenen See präsentieren und vor Ort vor den Gefahren des Betretens warnen. Leider war das Osterfeuer wetterbedingt nicht so gut besucht und sogar das Feuer erlosch von alleine. Kurzerhand entschlossen wir uns daher, ein Maifeuer zu veranstalten, welches sehr gut angenommen wurde. Fast zeitgleich wurde unser lang ersehntes Rettungsboot endlich geliefert und mit einer Bootstaufe am See eingeweiht. Unsere Feuerwehr hat während des Amtsfeuerwehrfestes die Einsatzbereitschaft für das Amt Trittau übernommen. Im Sommer haben wir zum zweiten Mal unser Sommerfest mit unseren Fördernden Mitgliedern gefeiert. Diese beliebte Veranstaltung ging bis in die frühen Morgenstunden. Wir haben uns wieder bei der Ferienaktion engagiert, unseren Skat- und Kniffelabend veranstaltet und noch viele weitere Termine wahrgenommen.

Selbstverständlich kommt neben den oben genannten Veranstaltungen auch die Ausbildung nicht zu kurz. Wir treffen uns regelmäßig am zweiten Freitag eines Monats um 18:30 Uhr und am letzten Dienstag eines Monats um 19:30 Uhr zu unseren Übungsdiensten. Es werden viele verschiedene Lehrgänge, wie z. B. "Atemschutz", "Technische Hilfeleistung", "Zugführung" usw. auf Kreis- und Landesebene besucht.

Momentan stehen der Feuerwehr drei Fahrzeuge - ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 (Baujahr 1997), ein Löschgruppenfahrzeug LF8 (Baujahr 1986), ein Mehrzweckfahrzeug MZF (Baujahr 2013) und ein einachsiger Anhänger (vorwiegend für die Jugendfeuerwehr Baujahr 2006) sowie das bereits oben erwähnte Rettungsboot inkl. Spezialanhänger (Baujahr 2018) - zur Verfügung. Bis heute hat das Boot allerdings noch kein zu Hause. Im Rahmen der Ferienaktion wurde zwar ein Bootshaus gebaut, jedoch ist die Baugenehmigung noch immer nicht erteilt worden. Daher steht das Boot im Gerätehaus und unser Mehrzweckfahrzeug hat keinen Platz mehr in der Fahrzeughalle und muss draußen vor dem Gerätehaus stehen. Die Planung eines neuen, dringend benötigten Gerätehauses durch die Gemeinde nimmt nun endlich langsam Fahrt auf.

Wir danken allen, die sich mit uns verbunden fühlen und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Feuerwehr.

Wenn Sie mehr über unsere Feuerwehr erfahren oder sich mit uns engagieren möchten, steht Ihnen unser Wehrführer Frank Claren gerne unter der Tel.-Nr. 04154/6461 oder per E-Mail unter wehrfuehrung@feuerwehrgrossensee.de zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie sich auch an jede/n andere/n Feuerwehrkameradin/en wenden, oder Sie schauen einfach mal bei einem unserer Übungsdienste vorbei.

 

Mit kameradschaftlichem Gruß

 

IIhre Freiwillige Feuerwehr Großensee

Hier Florian Stormarn 74/78/01 oder Florentine 74 ist einsatzbereit 

Am Freitag dem 18.05.18 war es nach langem Warten soweit, wir konnten unser neues Boot in Empfang nehmen. Bei einer kleinen Feierstunde, mit der Gemeindevertretung und aktiven Kameraden, hob der Wehrführer Frank Claren die technischen Besinderheiten hervor. So ist dieses Boot mit einem Flachkiel und Rollen ausgestattet, welches den Einsatz zu Wasser und auf dem Eis ermöglicht. Weiterer Vorteil ist, dass ein bis zwei Personen dieses Boot bequem zur Wasserstelle schieben können. 200m Schwimmfähiges Seil sowie ein Außenmotor runden die Ausstattung ab um eine schnelle Hilfe zu ermöglichen. Die Kameradin Diama Scheeser taufte das Boot auf den Namen Florentine 74, dieser leitet sich aus dem ehemaligen Funkrufnamen der kleinen Handfunkgeräte ab. Durch die Umstellung auf Digitalfunk ist dieser Rufname nun weggefallen und bot sich treffenderes als Name für das Boot an. 

Wir bedanken uns bei der Gemeinde für die Beschaffung des Bootes, welches ein Gewinn für die Bürger und Gäste unseres Sees mit sich bringt. 

Am Samstag den 26.05.18 gab es für unsere Florentine 74 auch schon die erste Bewährungsprobe, ein vermisster Schwimmer wurde der Leistetelle gemeldet und diese alarmierte gegen 12:15Uhr die Feuerwehr Großensee. Das Boot konnte schnell zu Wasser gelassen werden, und noch während der Suche tauchte der Vermisste wieder auf. Neidische Blicke der Kollegen der DLRG ernteten die Kameraden, als sie das Boot mit nur wenigen Personen wieder entspannt zum Trailer schieben konnten. 

Termine

Daten werden geladen...

Spind frei!

 

Hey, hast DU nicht Lust Teil von etwas GROSSEM zu werden?

 

Wie DU sehen kannst, bin ich frei und suche einen neuen Bewohner, ich stelle eigentlich auch nur wenige Ansprüche.

 

DU solltest Lust haben...

 

dich ehrenamtlich betätigen zu wollen,

ein Teil von etwas GROSSEM zu sein,

anderen Menschen helfen zu wollen,

dich von Technik begeistern zu lassen,

neues lernen zu wollen.

 

Komm doch einfach mal vorbei und schau, ob es DIR bei uns gefällt und den einen oder anderen Nachbarn von mir , kannst DU dabei sicher auch kennenlernen. 

 

Ich freue mich auf DICH.

 

Dein einsamer Spind!

Eintrittserklärung Aktive.pdf
PDF-Dokument [80.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Großensee