Aktuelles

Interesante Berichte und Neuigkeiten aus unserer Wehr erfahrt Ihr hier.

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 03.02.17

 

Am 03. Februar 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großensee statt.

Nach der Eröffnung durch den Wehrführer Frank Claren wurde unseren im Jahr 2016 verstorbenen Ehrenmitgliedern Leonhard Hundsdoerfer und Günther Meister in einer Schweigeminute gedacht. Danach folgte ein gemeinsames Essen. Nachdem der Bürgermeister sowie die Gäste Ihre Grußworte überbrachten, berichtete der Wehrführer u. A. darüber, dass 2016 ein Einsatz weniger zu verzeichnen war als 2015 und das 26 Lehrgänge besucht wurden. Der stellv. Jugendfeuerwehrwart hielt seinen Bericht mit Unterstützung von Fotos. Nach den weiteren Berichten des Gerätewartes sowie des Kassenwartes wurde der Vorstand auf Antrag der Kassenprüfer entlastet.

 

Anschließend konnten zwei Kameraden in die Einsatzabteilung neu aufgenommen werden.
Florian Liermann, der seine Anwärterausbildung in Kürze beginnt und Frank Sobotke, ein gut ausgebildeter Kamerad aus Kronshorst - zunächst jedoch "nur" mit Zweitmitgliedschaft.

Felix Kalienke wurde nach absolviertem Anwärterjahr als Feuerwehrkamerad verpflichtet.

 

Leider waren auch zwei umzugsbedingte Austritte zu verzeichnen. Beide Kameraden - Hendrik Cohrs und Torben Schilling - waren Gründungsmitglieder unserer Jugendfeuerwehr.

 

Unser bisheriger stellv. Wehrführer Michael Prang wurde nach 32 aktiven Jahren für die Feuerwehr- hiervon 24 Jahre im Vorstand, nach Erreichen der Altersgrenze in die Ehrenabteilung überführt.

 

Bei den anschließenden Wahlen wurden:

Andreas Siebert                     zum   stellv. Wehrführer
Axel Petersen                        zum   Gruppenführer
Steffen Kath                         zum   Atemschutzgerätewart
Sven Hintze                          zum   stellv. Gruppenführer
Werner Kaffarnik                   zum   stellv. Gruppenführer und
Nils Willing                            zum   stellv. Atemschutzgerätewart

gewählt.

 

Weiterhin wurde Sven Hintze zum Sicherheitsbeauftragten ernannt und Felix Kalienke in den Festausschuss berufen.

Leider konnte der Posten der Jugendwartung noch immer nicht neu besetzt werden.

 

Der Wehrführer dankte allen ausgeschiedenen Funktionsträgern sowie allen, die sich zur Wahl eines der zu besetzenden Posten zur Verfügung gestellt haben und wünschte allen Gewählten viel Erfolg in ihrem Amt.

 

Zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne wurde       Steffen Kath
zum Oberfeuerwehrmann                                Sascha Bern
                                                                    Dennis Claren
                                                                    Marcel Claren
                                                                    André Jeronimo
zum Feuerwehrmann                                       Felix Kalienke
                                                                    Philipp Mackiewicz
und zur Feuerwehrfrau                                    Lena Wielgoß

 

befördert.

 

Im Anschluss wurden die Kameraden Sven Hintze für 20 Jahre, Axel Petersen und Hendrik Scheeser jeweils für 10 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt.

Bilder der Jahreshauptversammlung vom 03.02.16

Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung vom M.Pantelmann.

Goldener Knoten für Michael Prang am letzten Übungsdienst

 

Bei unserem letzten Übungsdienst des Jahres 2016 am 9.12.2016 "verlieh" der Wehrführer Frank Claren unserem aus Altersgründen aus seinem Amt scheidenden stellvertretenden Wehrführer Michael Prang den goldenen Knoten der Feuerwehr Großensee, den er passend und extra für diesen Anlass als Unikat persönlich entworfen und designt hat. Zu diesem Spaß muss gesagt werden, dass Michael stets als Fachmann durch sein Wissen und Können bei Übungen zum Thema Knoten und Stiche jedem mit Rat und Tat zur Seite stand. Michael hatte speziell für diesen Abend und seinen „Abschied aus dem aktiven Dienst“ ein reichhaltiges Buffet, unter anderem mit Roastbeef und Bratkartoffeln, liefern lassen. Um sich auf den Übertritt in die Ehrenabteilung vorzubereiten, waren auch einige Ehrenmitglieder an diesem Abend vertreten. So ging für uns alle ein weiterer schöner und für 2016 letzter Übungsdienst zu Ende.

Fortschritt der Alarmierung hält in Großensee Einzug

 

Im Rahmen des digitalen Ausbaus des Funknetzes für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr ist ein großer Schritt in die digitale Zukunft erfolgt. Nachdem am Anfang des Jahres die Sirene schon eine digitale Empfangseinheit erhielt, war ein weiterer Schritt notwendig.

Wir wurden mit 30 digitalen Meldern (DME) der neuesten Generation ausgestattet. Nach langer Vorbereitung und einer großen Auswahl an digitalen Meldern entschieden wir uns für den s.Quad X 15 von Swissphone, welcher zwei maßgebliche Forderungen der Zukunft erfüllt.

 

1. vollständige digitale Einbindung

2. Verschlüsselung von Einsatzmeldungen - nur berechtigte Melder empfangen die Nachricht als Text

 

Neben den spezifischen Anforderungen für unsere Alarmierung konnte der s.Quad mit modernem Design, Alarmtextmeldung, Staub- und Wasserdichtigkeit sowie seiner Robustheit punkten.

Nachdem die behördlichen Wege beschritten waren und die Freigabe der Bestellung erteilt wurde, ging es ganz schnell. Innerhalb einer Woche wurden die Melder geliefert und bereits mit dem Verschlüsselungscode versehen. Im nächsten Schritt wurden alle Melder durch den Lieferanten mit den erforderlichen Alarmadressen versehen. 

 

Die Kameradinnen und Kameraden konnten am 09.12.16, dem letzten Übungsdienst des Jahres, ihre Melder in Empfang nehmen.

 

Wir danken der Gemeindeverwaltung für die Unterstützung bei der Investition in die Zukunft.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Großensee